Kinderkrippe Zwergenstüble

 

Steinbißstr.31

 

73061 Ebersbach - Roßwälden

 

Tel. 07163/7490

 

Kinderkrippe "Zwergenstüble"

 

Die Kinderkrippe "Zwergenstüble" wurde im Oktober 2011 im früheren Kindergarten Ringweg eröffnet und bietet 10 Plätze für Kinder zwischen einem und drei Jahren.

 

Nach den Sommerferien 2013 wurde die neben dem Kinderhaus "Burg Steinbiß" neu erbaute Kinderkrippe eröffnet. Die offizielle Einweihung fand am Freitag, 18.Oktober 2013.

 

Leiterin der Kinderkrippe "Zwergenstüble" ist Sonja Schmidtke, weitere Erzieherinnen sind   Isabel Flogaus und Maike Schmid.

Richtfest der Kinderkrippe

Ca. 80 Interessierte, darunter Mitglieder des Gemeinderats, des Ortschaftsrats,  des Kirchengemeinderats  sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Erzieherinnen und Vertreter der Grundschule waren gekommen, um das Richtfest der Kinderkrippe zu feiern.

Bürgermeister Sepp Vogler sprach für die Bauherrschaft,  die 2. Vorsitzende des Kirchengemeinderats Dagmar Mammel (für den erkrankten Pfarrer Alfred Kohnke) sprach für den Träger der Einrichtung sowie Ortsvorsteher Theodor Mayer und Architekt Fasshauer entrichteten Grußworte, bevor die Zimmerleute den Richtspruch hielten.

Der Posaunenchor Roßwälden umrahmte mit Adventsliedern die kleine Feier.

Impressionen

Offizielle Einweihung der Kinderkrippe

Kindergartenleiterin Brigitte Jungbauer und Bürgermeister Sepp Vogler

Am Nachmittag des 18.Oktober 2013 wurde die neuerrichtete Kinderkrippe offziell eröffnet und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Die Kinder des ebenfalls zum Kinderhaus Roßwälden gehörenden Kindergartens begrüßten die großen und kleinen Gäste mit dem Lied "Komm, bau ein Haus, das uns beschützt..."

Bürgermeister Sepp Vogler von der Bauherrschaft, die Leiterin der Einrichtung Brigitte Jungbauer sowie Pfarrer Alfred Kohnke als Vertreter des Trägers brachten ihre Freude über das neue Haus zu Ausdruck.

 

Grußworte überbrachten Architekt Fasshauer, Ortsvorsteher Theodor Mayer sowie Schulleiter Anton Feigl von der benachbarten Grundschule.

 

Mit Bildern  wurden den Gästen in einer amüsanten und eindrücklichen Art der Alltag der Kinderkrippe vorgestellt.

25-jähriges Dienstjubiläum

Die Leiterin der Kinderkrippe "Zwergenstüble" Frau Brigitte Jungbauer konnte während des Umzugs der Kinderkrippe vom Ringweg in die Steinbißstraße ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Pfarrer Alfred Kohnke dankt Frau Jungbauer für ihren engagierten Dienst und überbringt die Glück- und Segenswünsche des Kirchengemeinderats.

Leiterin der Kinderkrippe Brigitte Jungbauer verabschiedet

Am 29.Juli 2014 hatte Pfarrer Alfred Kohnke und der Kirchengemeinderat zu einem Abschiedsfest eingeladen. Dieser Einladung folgten ca. 70 ehemalige Kolleginnen, Weggefährten, Kinder, Freunde und Familie der Familie Jungbauer in das Gemeindehaus Roßwälden. Mit dem Lied Text  „ Hörst du wie am Morgen frei von allen Sorgen…“ von Kurt Mikula, eröffneten die Kinder des Kindergarten Burg Steinbiß den Festakt. Pfarrer Kohnke dankte Frau Jungbauer im Namen des Kirchengemeinderats sehr herzlich für ihren engagierten Dienst über 26 Jahre in Einrichtungen der Kirchengemeinde. Er hob hervor, dass sie  die Roßwälder Kinder und ihre Eltern auf einem ganz wichtigen Lebensabschnitt begleitet habe… Sie habe Impulse und Anregungen gegeben, gefördert und gefordert, unterstützt, ermutigt. Es war ihr immer  wichtig, dass die Kinder sich zu eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln können… Mit Gelassenheit und Freundlichkeit, mit Verlässlichkeit, Wärme und Einfühlungsvermögen ist sie den Kleinen unserer Gemeinde begegnet. Unaufgeregt und gelassen hat sie dabei ihre Aufgaben und neue Herausforderungen angepackt und umgesetzt. Ein „Leonardo Da Vinci“ Rosenbäumchen rundete die Ansprache von Alfred Kohnke ab.

Elternbeirätinnen und Frau Jungbauer

Weiter ging es mit einem abwechslungsreichen Programm, von alten Bildern aus dem Kindergarten, bis zur jetzigen Kinderkrippe. Die Dankesrede von Sepp Vogler, als Freund der Familie und Bürgermeister der Stadt Ebersbach schloss sich an. Ein fetziges Lied der Kinder mit Bewegungen zu „Rhythmus im Blut“ von Elke Gulden wurde als nächstes aufgeführt. In ihrem Ruhestand möchte Brigitte Jungbauer auch einmal nach Norwegen reisen. So drehte sich beim nächsten Programmpunkt der Geschenkübergabe der Kolleginnen alles um Norwegen. Die „kleinen Zwerge“ der Kinderkrippe verabschiedeten sich mit einem Tanz, der als Film gezeigt wurde. Hierbei ging es um die Spuren, die Brigitte Jungbauer hinterlassen hat. Auch die Eltern der Kinderkrippe hatten eine tolle Überraschung vorbereitet. Mit einem Kalender und 12 Aufgaben für ihren „Un“ Ruhestand bleibt Brigitte Jungbauer den Kleinen noch eine Weile erhalten. Anschließend bedankte sich Brigitte Jungbauer mit einer kleinen Ansprache. Die Kindegartenkinder hatten noch ein Lied und das hieß: „Arrividerci und bye bye, Adieu schau wieder mal vorbei….ich will dich wiedersehen“. Bei einem kleinen Umtrunk mit Dätschern, Brezeln und netten Gesprächen klang der Nachmittag aus.
Sonja Schmidtke

Impressionen

Kindergartenkinder und die Erzieherinnen singen "Arrividerci"