Interkulturelles Backhausfest 2016

Unter der Regie von Erdtraud Zwicker wurden die von manchen  Teilnehmerinnen mitgebrachten Teige und Zutaten  auf Bleche ausgewellt und befüllt. So konnten  unzählige süße und pikante  Blechkuchen und Teilchen im Holzbackofen des 160 Jahre alten Backhauses gebacken werden.
Da man dem Wetter nicht so ganz trauen konnte, fand das gemeinsame Kaffee- und Teetrinken  und natürlich auch das Essen des ofenfrischen, leckeren  Gebäcks im Gemeindehaus statt, was der guten, fröhlich entspannten Atmosphäre keinen Abbruch tat.  Und wie jede Begegnung dieser Art  brachte auch dieses Zusammensein mit angeregten Gesprächen die Menschen unterschiedlicher Herkunft wieder ein Stück zusammen.
Vielen Dank allen, die zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben: Frau Zwicker  für  die Vorarbeiten   und die  Durchführung  im Backhaus, den beiden Frauenteams für das Richten und Aufräumen , allen, die etwas zum Backen mitgebracht haben und vor allem auch allen, die mit ihrem Dabeisein für ein gutes Miteinander im Dorf und in der Stadt beigetragen haben.  (E.K.)