„Gut, dass wir einander haben!“
Unter diesem Motto stand unser diesjähriges Gemeinde- und Erntedankfest.
Im Gottesdienst in der mit Erntegaben herrlich geschmückten Benediktskirche klang das Thema immer wieder an und wurde durch ein Anspiel der Kinderkirche verdeutlicht und in der Predigt unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet und vertieft. Der Posaunenchor Roßwälden gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit. Das Opfer des Gottesdienstes kam der Katastrophenhilfe der Diakonie zu gute. Die Erntegaben werden auch dieses Jahr dem Tafelladen des Roten Kreuzes zur Verfügung gestellt.

 

 

Nach dem Gottesdienst ging es dann recht unterhaltsam weiter. Es war toll wie sich Klein und Groß, Jung und Alt bei Drehorgelmusik und Riesenseifenblasen vor und im Gemeindehaus versammelten.

Nach dem Mittagessen sang der Kinderchor des TGV Roßwälden und Erzieherinnen vom Kindergarten „Burg Steinbiß“ führten das Puppenspiel „Der Räuber Hotzenplotz“ auf.

Spielkreis, Jugendmitarbeiter und andere Jugendlichen boten die Möglichkeiten zum Basteln mit Playmais, zum Herstellen von Loom – Bändern und Flugsandbällen und zum Bemalen von Kürbissen.

Bei der Kaffeetafel konnten die Gäste aus 30 verschiedenen leckeren Kuchen auswählen.  Außerdem wurden den ganzen Tag über fair gehandelte Waren des Weltladens verkauft.

Für jeden war etwas dabei und es wurde an diesem Nachmittag immer wieder deutlich: Gut, dass wir einander haben.

Der Erlös des Gemeindefestes kommt der Renovierung der Benediktskirche zugute.

 

 

Allen, die zum Gelingen unseres  Erntedank- und Gemeindefestes durch ihre Mitarbeit, durch ihre Opfer und Spenden, ihre Erntegaben, ihre Kuchen etc. beigetragen haben, sei herzlich gedankt.