Bei herrlichem Spätsommerwetter bot das Bürgerhaus Weiler nun schon zum dritten Mal den optimalen Rahmen für das Gemeinde- und Erntedankfest unserer Kirchengemeinde. Herzlichen Dank dem Bürgerhausverein!

Schon zum Gottesdienst waren so viele große und kleine Gemeindeglieder gekommen, dass der Saal des Bürgerhauses bis auf den letzten Platz besetzt war.

Der Kinderchor des Gesangvereins Eintracht Weiler, am Flügel von Frau Reick begleitet, der Posaunenchor Roßwälden und Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Weiler gestalteten zusammen mit mir diesen Gottesdienst, der unter dem Thema „Sehen – Staunen – Danken“ stand. Das Anspiel der Konfirmanden „das Dankeschön und seine Geschwister Freude und Liebe“ brachte viele der Gottesdienstbesucher/-innen zum Schmunzeln und zum Nachdenken.

Essen und Trinken, sich miteinander unterhalten und lachen,

das Basteln mit Natur- und anderen Materialien, Kinderschminken, Spiel und Spaß mit und unter dem Schwungtuch, kreative Bilder aus der Farbschleuder und anderes trugen dazu bei, dass es wieder ein schönes Fest wurde.

Auch in diesem Jahr war der Start der bunten Luftballons mit Spannung erwartet worden. Lange schauten Kinder und Erwachsenen in den Himmel und manche fragten sich: „Wo fliegt unser Ballon wohl hin?

Es war ein harmonisches Fest, wie am Abend Mitwirkende festgestellt haben und Besucher bedankten sich bei ihrer Verabschiedung ausdrücklich für dieses schöne Fest.

So möchte ich selbst abschließend herzlich allen nochmals danken, die den Gottesdienst mitgestaltet haben sowie allen, die die Bewirtung vorbereitet und mitgeholfen haben, dass niemand hungrig oder durstig bleiben musste. Herzlichen Dank allen, die das Kinderprogramm organisiert und durchgeführt haben.

Schließlich herzlichen Dank allen, die durch ihre Opfer und Spenden, ihre Erntegaben, ihre leckeren Kuchen und ihr Mitfeiern zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben!

Die Höhe des Opfers für die Katastrophenhilfe der Diakonie, die Höhe der Einnahmen durch die Bewirtung zugunsten der Kirche Weiler und der Erlös aus dem Verkauf der Waren des Weltladens werden wir in der nächsten Woche an dieser Stelle bekanntgegeben.

Alfred Kohnke