„Kirche trifft Familie“- ein Rückblick


„Reiche dem Leben die Hand- Von unseren Händen und Gottes Händen“- so lautete das Thema des Familiengottesdienstes, zu dem viele Familien mit Kindern jeden Alters kamen. Die Kirche war voll besetzt und es war trotz der vielen, auch kleinen Kinder faszinierend ruhig. Das Thema wurde auf vielerlei Art für jung und alt durchdrungen und eindrücklich durch Beiträge der Kinderkirche, des Jugendchors des Gesangvereins Eintracht Weiler mit seiner Solistin Stefanie Schurr und dem Jongleur Klaus Herrmann ergänzt.

 

Das Thema fand dann eine Fortsetzung in der anschließenden Begegnung im Gemeindehaus, das ebenfalls von sehr vielen gerne angenommen wurde.

Nach einem „Hände bzw. Fingerfood“- Essen luden viele Angebote vom Basteln kleiner Frosch- Handpuppen und Gipshänden, dem virtuellen Formel I- Rennen, Becherstapeln, Riesen-Jenga und Riesen-Mikado, einem „Hände“-Quiz, verschiedenen Geschicklichkeitsspielen einschließlich des Pfarrers „Hui- Maschine“ bis zum großen Tischkicker ein, die Hände und Finger zu gebrauchen. Das gemeinsame Singen heiterer Lieder mit Elke Reick, wo nochmals die Hände kräftig zum Einsatz kamen, bildete einen schönen Abschluss der durchweg für alle harmonischen Veranstaltung.

Herzlichen Dank allen, die auf irgendeine Weise zum guten Gelingen beigetragen haben.