Familientag 2013 "auf Schatzsuche"

Kirche trifft Familie
Auf Schatzsuche

Sehr erstaunt war eine Roßwälder Bürgerin, als am Sonntag Vormittag ein Mann in Wanderkleidung, bewaffnet mit einem Spaten, schnellen Schrittes sich auf den Weg in die Benediktskirche machte, dort wollte er einen Schatz suchen. Glücklicherweise konnte Pfarrer Kohnke Herrn Goldzahn -  so hieß der Schatzsucher - davon abhalten, in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche zu graben und nach Gold und Silber zu suchen. Stattdessen überzeugte er ihn, sich gemeinsam mit den Kirchenbesuchern, Kleinen wie Großen, auf die Suche nach besonderen Schätzen zu machen – und sie fanden Herzlichkeit, Freundschaft, Liebe und Gemeinschaft, Schätze, die unser Leben reich machen.

Mitgestaltet wurde dieser Familiengottesdienst vom Kinderchor des TGV und der Kinderkirche und wurde so zu einem ganz besonderen Gottesdienst.


Bei herrlichem Frühlingswetter trafen sich im Anschluss viele der Familien im Gemeindehaus, wobei die Kinder gleich in den Gemeindehausgarten stürmten und ihn mit allerlei Spielen in Beschlag nahmen oder im Gemeindehaus „ihre“ Schatzkiste verzierten.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, aufgrund der Temperaturen war der Eisstand allerdings besonders beliebt. 

Zur abschließenden gemeinsamen Schatzsuche trafen sich alle nochmals  - schade, dass der Schatzsucher schon weitergewandert war, vielleicht wäre sein Spaten doch noch zum Einsatz gekommen.

Wieder einmal war es ein Sonntag, der in eindrücklicher Weise zeigte, wie verbindend Gemeinschaft in der Gemeinde sein kann, einer der ganz großen Schätze Roßwäldens.

                                                                                    Ulrike Herrmann alias „Frau Goldzahn“